Elektro- und Hybrid-Fahrzeuge

Brennende Elektroautos sind schwierig zu löschen

Foto von Mike von Pexels
Foto von Mike von Pexels

Die Wahrscheinlichkeit, dass ein Elektroauto brennt, ist nicht höher als bei gängigen Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor. Allerdings sind Elektroautos deutlich schwieriger zu löschen.

Sobald eine Batteriezelle beschädigt wird, kann eine Kettenreaktion in Form von fortlaufenden Kurzschlüssen entstehen. Eine Löschung ist nur durch intensive Kühlung der Batterien möglich. Das setzt aber voraus, dass die Lage der Batterien bekannt ist. Denn für die Rettungskräfte besteht wegen der Hochspannung eine akute Lebensgefahr. Ob die Feuerwehr für alle neuen Fahrzeugtypen Rettungskarten hat, ist nicht sicher. Die Rettungskarten zeigen die Lage der Batterien und Hinweise, wie die Spannungsversorgung unterbrochen wird. Wenn Sie für Ihr E-Auto die richtige Rettungskarte im Fahrzeug haben, schützen Sie die Feuerwehrleute und beschleunigen den Rettungsvorgang. 

Weitere Infos: https://rettungskarten-service.de/